10 Lieblingsorte für den Familienbrunch in Berlin

Berliner Brunch-Cafés für Familien: Von Apfelkuchen bis Zitronentee auf Kinder eingestellt

Eine Familien mit kleinem Kind im Familiencafé bzw. Kindercafé

Inhalt

So startet ihr kinderleicht in den Tag – in den Brunch-Cafés Berlins: Ihr liebt es, zu brunchen, aber eure Kinder wollen lieber auf dem Spielplatz um die Ecke rutschen? Da seid ihr nicht allein. Allerdings: Kinder sind nun einmal geborene RumtoberInnen – keine KaffeehausgängerInnen. Und nun? Kein Problem!

Es gibt sie, die Orte, an denen ihr eurer sonntäglichen Lieblingsbeschäftigung auch als Eltern weiterhin nachgehen könnt. Und das ohne dabei schief angeguckt zu werden, weil ihr die Kinder „egoistisch in die Erwachsenenwelt verschleppt“ – oder damit rechnen müsst, dass ihr nach dem Besuch wieder drei Stunden lang die Krümel aufsammelt, weil die Tischmanieren der Kinder noch ausbaufähig sind. Familienbrunch ist angesagt!

Eine Tochter füttert ihren Vater mit einem Croissant auf einem Familienbrunch

10 kinderfreundliche Berliner Cafés und Restaurants mit Brunch- oder Frühstücksangebot

Bei allem Verständnis für GastronomInnen und ihr Personal: Kinder sind und waren zu allen Zeiten KrümelheldInnen. Manche Erwachsene bleiben es ihr Leben lang. Aber früher, früher, da blieben die Leute sonntags eben mit Kind und Kegel zuhause. Heute ziehen wir um die Häuser, spielen in Cafés und gehen mit Familie und FreundInnen zum Brunch. Wir finden das ziemlich gut. Wenn die Kinder denn auch auf ihre Kosten kommen!

Damit eure Krümel und ihr euch beim Brunchen willkommen fühlt, hat kinderleicht.berlin 10 Locations in 10 Kiezen für den Familienbrunch getestet. Wir haben nach Orten gesucht, die wirklich kinderfreundlich, gemütlich und „lecker“ sind. Dabei haben wir Wert auf Cafés und Restaurants gelegt, die sich ehrlich auf Kinder freuen. Die für den Bewegungsdrang der Kinder eine Spielecke haben, eine Rutsche oder einen Spielplatz in der Nähe – und natürlich Portionen in Kindergröße. Weitere passende Orte findet ihr in unserer Familienbrunch-Kategorie. Life can be so sweet! 😊

Ihr wollt zusätzlich noch liebe Leute zum Brunch einladen? Dann druckt euch doch kinderleicht unsere Familienbrunch-Einladung zum Ausfüllen aus:

Download

  1. Das Spielzimmer mit Indoorspielplatz im familiären Prenzlauer Berg

Die Kinder können ausgelassen toben, die Eltern ganz in Ruhe speisen. Im Familiencafé Spielzimmer am Helmholtzplatz werdet ihr munter – und satt! Denn es gibt nicht nur köstliches Essen, sondern auch einen kunterbunter Indoor-Spielplatz – der einzige in Prenzlauer Berg! Da laufen die meisten Kinder direkt aufgeregt los: um das Klettergerüst zu beschlagnahmen, die kleine Rutsche unsicher zu machen oder sich ins Bällebad zu werfen. Ein Kleinkindspielbereich steht für Krabbelkinder bereit. Er bietet den Zwergen ebenfalls ein Bällebad sowie große Gummi-Bauklötzen zum Spielen.

Im Spielzimmer erwartet euch zwar kein klassischer Brunch – aber ein klasse Frühstück mit Kind in Berlin – in süß und/oder herzhaft! Genießt in gemütlicher Atmosphäre Brot und Brötchen mit Marmelade, Nutella sowie Honig und/oder Käse, Salami sowie Schinken. Ein gekochtes Ei ist im Frühstücksangebot ebenfalls mit dabei. Obendrein locken euch Kuchen, herzhafte Snacks und leckere Getränke. Lecker! Übrigens ist dieses Eltern-Kind-Café auch eine tolle Location für Kindergeburtstage.

  1. Nola’s mit Panoramablick im hippen Mitte

Am schönen Weinbergsweg, zwischen Spielplatz und Park gelegen, findet ihr das Nola’s – ein Schweizer Restaurant mit Top-Panoramablick auf die Spielwiese mit Kindern und Hunden. Wenn es schneit, könnt ihr im Winter den RodlerInnen zusehen. Am Wochenende gibt es ein großes Brunch-Buffet. Die Speisekarte bietet insgesamt eine ausgewogene Mischung an Angeboten für die ganze Familie. Wenn das mal nicht bruncht!

Sind alle satt und zufrieden oder einfach gerade unternehmungslustig, könnt ihr schnell vor die Tür: zum Kicken, Klettern oder Rutschen. Am Weinbergsweg ist immer viel los und tummeln sich jede Menge junge Eltern.

  1. Sweet2go im gemütlichen Wilmersdorf

Süße Leckermäuler sind hier genau richtig: im Sweet2go. Hier gibt es Waffeln, Kuchen und Eis satt. Das kleine Eckcafé befindet sich direkt am schönen Ludwigkirchplatz – und zieht Kinder und Eltern gleichermaßen in seinen Bann. Manchmal müsst ihr euch das Leben einfach versüßen. Ein bisschen dolce Vita zum Frühstück ist immer ein guter Start in den Tag. Nicht nur am Sonntag.

Wer hausgemachtes Eis mag, heiße Waffeln mit Puderzucker, köstlichen Kuchen und ebensolchen Kaffee, die/der sitzt im Sweet2go an der Quelle. So gar nicht mehr unterzuckert kann es dann auf die Spielplätze in der Umgebung gehen. Sweet!

  1. Parkcafé Pusteblume auf der fröhlichen Sommerterrasse am Volkspark Schöneberg

Charmant! Direkt am Volkspark Schöneberg gelegen, hat dieses sympathische Familienrestaurant ein wirklich reichhaltiges Brunch-Angebot – und im Sommer eine tolle Terrasse. Hier gibt es einfach alles: unter anderem Köstlichkeiten aus der asiatisch-mediterranen Region. Wer es sich mal so richtig gut gehen lassen will, die/der fährt hier hin. Die Kinder können auf dem großen Spielplatz an Seilbahnen, Gerüsten und Schaukeln turnen – und gern für einen Snack zwischendurch oder den ganz großen Hunger zurückkehren. Währenddessen sitzen Eltern entspannt in der Sonne und genießen ihr herzhaft-süßes Spätstück. Ein Traum!

  1. Bergterrasse Marienhöhe im gechillten Tempelhof

Ein Kiez, den viele gern mal übersehen. Aber völlig zu Unrecht, wie unter anderem die Bergterrasse Marienhöhe beweist. Nicht nur, weil gute deutsche Küche ein rares Gut ist – sondern auch wegen des wunderschönen Gartens und dem kinderfreundlichem Drumherum. Vielleicht wandert ihr erst einmal gemütlich durch den Park und macht dann eine ausgedehnte Pause im Biergarten.

Während die Kinder auf dem nahe gelegenen Spielplatz toben, können die Eltern sich an den hausgemachten Gerichten oder selbst gebackenen Kuchen stärken. Kinder finden auch immer etwas Leckeres auf der Karte. Traditionell Brunchen könnt ihr hier nicht – aber die Speisen à la carte und die Umgebung sorgen auch so für einen Nachmittag nach Eltern- und Kind-Geschmack!

  1. Restaurant Brachvogel mit Biergarten im coolen Kreuzberg

Kreuzberg geht immer. Hier tobt oft der Bär. Aber viele Ecken von Kreuzberg sind auch lauschig und mittlerweile sehr bürgerlich. Gerade am beliebten Landwehrkanal lässt es sich wunderbar spazieren. Da lohnt es sich, im Anschluss an die viele Berliner Frischluft, noch mehr davon einzuatmen: nämlich im Restaurant Biergarten im Brachvogel.

An diesem hübschen Ort gibt es einen Spielplatz und einen Minigolfplatz. Wie wär’s? Lust auf Brunch mit Rutschespaß? Eltern können den Nachwuchs durch den Zaun perfekt im Auge behalten und einfach mal ein paar Minuten durchatmen. Zumindest wenn die Kids schon etwas älter sind, denn eine direkte Verbindung zum Spielplatz gibt es nicht. Das ist aber auch schon das einzige Manko.

  1. Locanda 12 Apostoli in Paulsborn am Grunewaldsee

Es wird Frühling und da beginnt in Paulsborn – mit seinem schönen Biergarten und einem eigenen kleinen Waldspielplatz – die schönste Zeit. Im Restaurant Locanda 12 Apostoli haben Eltern den Nachwuchs immer im Blick. Der wiederum hat auf den liebevoll gestalteten Spielgeräten, aus Holz geschnitzten Wildschweinen oder einem Rutsche-Turm, seinen Spaß.

Passend dazu bietet das Restaurant jeden Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr ein Wildes Frühstück im Wald an. Oder Eltern und Kind gönnen sich einen Snack im Biergarten: wie zum Beispiel eine Wildbratwurst, hausgemachte Paulsborner Bouletten, einen Pasta-Salat – oder einfach nur die Klassiker: Pommes, Eis und Kuchen. Die Location eignet sich auch hervorragend für Kindergeburtstage.

  1. Café Schönbrunn im entspannten Friedrichshain

Mitten im Volkspark Friedrichshain, nah an Planschen und wilden Bächlein, könnt ihr euch an kulinarischer Vielfalt laben. Wer es entspannt mag oder eine Abkühlung für unterwegs sucht, ist im Ableger des Cafés, im Kiosk Schönbrunn, genau richtig. Hier könnt ihr Süßigkeiten, kleine Snacks, Eis und Getränke mitnehmen. Oder ihr genießt den Sommer entspannt mit einer ausgezeichneten österreichisch-mediterranen Küche im Innenbereich.

Von der großen Sonnenterrasse habt ihr einen herrlichen Blick auf das Treiben im Park und den japanischen Garten. Nicht weit entfernt wartet die Skaterbahn auf ruhelose TeenagerInnen. Die klassische Bratwurst bekommt ihr am Grillstand. Aber die Schlange ist lang. Die Bratwurst ist halt echt lecker!

  1. Café im Schilf in upcoming Lichtenberg

Das Café im Schilf ist kein Brunchlokal. Das müssen wir zugeben. Aber es ist der ideale Platz, um mit jüngeren Kindern mal zu verschnaufen und Kaffee sowie Kuchen zu genießen. Das Café im Schilf befindet sich in den Sommermonaten mit seinen rund 30 Außensitzplätzen direkt auf einem schön angelegten Kleinkinderspielplatz. Von Mai bis September gibt es hier am Nachmittag frische Säfte, Schorlen und Kaffeespezialitäten, die Eltern wach und munter halten. An heißen Tagen dominieren Eisschokolade und Eiskaffee. Die Betreiber des Schilfs nennen übrigens auch das Restaurant Jelängerjelieber ihr Eigen. Das ist ebenfalls einen Besuch wert. Am Sonntag könnt ihr obendrein auf der Großbildleinwand den Tatort gucken.

10. Rudimarie im lässigen Neukölln

Das Café Rudimarie ist ein echter Hot-Spot am Weichselplatz. Dieser ist eingebettet zwischen Skaterbahn, Fußballplatz und Spielplatz mit angeschlossener Grünanlage. Das müsst ihr einfach gesehen und seine Kaffeespezialitäten ausprobiert haben. Aber nicht nur die: Für den kleinen und größeren Hunger serviert das Rudimarie euch köstliches Frühstück: von Obstsalaten und Eierspeisen, bis hausgemachte Suppen und Kuchen. Und das im täglich wechselnden Angebot. Es gibt Quiches, überbackene Sandwiches, klassische belegte Stullen, Bagels, frische Waffeln – und vieles mehr, was euer Schlaraffenlandgefühl perfekt macht.