Wunderbare Laternenumzüge wie Martinsumzüge in Berlin

Wir zeigen euch, wo ihr in Berlin beim Laternenlaufen so richtig strahlen könnt

Ein lächelndes Mädchen mit einer leuchtenden Laterne am Abend

Inhalt

„Ich geh’ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir …“ Das jährliche Laternenlaufen, häufig zum Sankt-Martins-Tag, ist ein faszinierendes Erlebnis für Berliner Kinder. Ob ihr das leuchtende Treiben nun traditionell als Martinsumzug begeht, es klassisch nach christlicher Tradition feiert und das Laternenlaufen bei den Laternen-Umzüge dann „Lichterfest“, „Laternenfest“ oder „Sonne-Mond-Sterne-Fest“ nennt – das Wichtigste ist, dass wir alle zusammenkommen und die Kinder mit den Laternen um die Wette strahlen.

Wir von kinderleicht.berlin, eurem Guide für Berliner Freizeitspaß mit Kindern, möchten euch nun tolle Laternenumzüge in Berlin mit viel kinderleichtem „Rabimmel, Rabammel, Rabumm“ vorstellen. Denn neben den entsprechenden Veranstaltungen der Schulen und Kitas könnt ihr auch bei den Martinsumzügen und Laternenfesten der Kirchengemeinden und anderer Einrichtungen mitmachen.

Ein Hinweis bezüglich des jeweiligen Datums und der Uhrzeiten: Der Tag kann der Sankt-Martins-Tag (11.11.) sein oder auch auf ein anderes Datum fallen. Die Startzeit der Feste ist in der Regel gegen 16 Uhr oder 17 Uhr. Auch kann es  je nach Situation zu Ausfällen der Umzüge kommen. Bitte informiert euch für das entsprechende Jahr noch einmal genauer bei den VeranstalterInnen. Wir haben euch die Webseiten verlinkt.

Damit ihr euch kinderleicht auf euren Laternenumzug/Martinsumzug vorbereiten könnt, haben wir eine Checkliste für den Laternenumzug für euch:

Download

Zwei Jungen in dicken, blauen Jacken mit Mützen und zwei Laternen: Eine grüne Laterne in Eulen-Form und eine klassiche blau-gelbe Laterne mit ausgeschnittenen Sternen

Schöne Laternenumzüge und Laternenfeste wie Martinsumzüge für Kinder in Berlin

Berliner Dom (Mitte)

Im Berliner Dom (Anfahrt) in Mitte könnt ihr in der Regel jährlich zunächst einen Gottesdienst mit Kinderchor-Singspiel vom Heiligen Martin bestaunen. Die Musik stimmt euch wunderbar auf den anschließenden Laternenumzug ein. Der Eintritt ist für euch frei. Spenden sind erbeten.

Während ihr gemütlich mit euren Laternen bis zum Gendarmenmarkt sparziert, begleiten euch ein echter Martinsreiter und Blas-MusikerInnen auf einer Kutsche. Brezeln und viele Lichter sind selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie.

Britzer Garten (Neukölln)

Im Neuköllner Britzer Garten veranstaltet der Förderkreis Freunde des Britzer Garten e.V. in der Regel jährlich einen bunten Martinsumzug für euch. Ihr startet am Festplatz rund um den See aus. Dort bekommt jedes Kind zunächst einen traditionellen Weckmann vom Förderkreis geschenkt. Chöre untermalen euren Laternenlauf mit stimmungsvollen Herbst- und Martins-Liedern. Ein Sankt Martin führt euch aus seinem Pferd reitend an. Das Ziel eures Laternenumzugs ist die Spiel- und Liegewiese des Britzer Gartens. Ihr zahlt für den Umzug lediglich den regulären Eintritt in den Britzer Garten. JahreskarteninhaberInnen kommen entsprechend kostenfrei hinein.

Christuskirche (Kreuzberg)

Freut euch auf den traditionellen Martinsumzug, der von der Christuskirche in Kreuzberg (Anfahrt) aus startet. Der ökumenische Laternenumzug (d. h. für alle Konfessionen offen) führt euch bis zur St.-Johannes-Basilika. Dort könnt ihr euch auf den Stufen der Kirche ein Martinsspiel ansehen. Lasst es euch bei Kinderpunsch und Martinsbrötchen gut gehen und betrachtet das Martinsfeuer.

Dorfkirche Marzahn

Wie wäre es mit einem Martinsspiel und Gesang in der evangelischen Dorfkirche Marzahn (Anfahrt)? Von dort aus führt euch der Martinsumzug zur Mühle Alt-Marzahn (Marzahner Bockwindmühle) – und das begleitet von einem Posaunenchor! Angekommen gibt es für euch Kinderpunsch und Martinshörnchen zum Verspeisen. Ein Lagerfeuer lockt euch ebenfalls.

Übrigens solltet ihr nicht nur eure Laternen zur Kirche mitbringen: Nehmt doch auch Sachspenden für wohnungslose Menschen mit. Am besten verpackt ihr diese in einem Schuhkarton. Am Nikolaustag verteilt die Kirchengemeinde eure Gaben an Bedürftige.

Evangelische Kirchengemeinde St. Markus (Friedrichshain)

Die evangelische Kirchengemeinde St. Markus (Anfahrt) beschert euch in Friedrichshain einen tollen Laternenumzug. Ein St.-Martins-Reiter führt auf einem Pferd reitend euren Laternenlauf an. Es geht für euch um die Weberwiese. Ein Kinderchor und BläserInnen begleiten euch auf eurem Weg bis zum Garten des Lazarus-Hauses. Gönnt euch dort heiße Getränke und Wienerwürste.

Ein Junge mit einer selbstgebastelten, leuchtenden Laterne

Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (Prenzlauer Berg)

Dieser Laternenumzug ist der wahrscheinlich größte Berlins: Denn hier treffen sich gleich drei Kirchengemeinden im Friedrich-Jahn-Sportpark (Anfahrt) in Prenzlauer Berg:

  • Ein Laternenumzug beginnt am Stadtkloster Segen (Anfahrt) – mit St.-Martinspferd
  • Der zweite Laternenumzug startet am Gemeindehaus Elias (Anfahrt) – ebenfalls samt St.-Martinspferd
  • Beim dritten Martinsumzug lauft ihr am Jugendhof Moritzhof los – inklusive Martinsgans.

Im Sportpark angekommen, erwartet euch ein rauchendes Fest für Groß und Klein: In der Regel nehmen daran rund 1.000 Kinder plus Eltern teil. Dort singt ihr Lieder, teilt Martinshörnchen und könnt warme Getränke sowie Bratwürstchen zu euch nehmen. Bewundert obendrein das Martinsfeuer und das St.-Martins-Spiel. Damit das Fest weiterhin stattfinden kann, werden Spenden gesammelt.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche (Charlottenburg)

Die Gemeinde der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Charlottenburg (Anfahrt) hält jedes Jahr in der ersten Novemberwoche eine Andacht zum Martinstag. Euer Laternenumzug führt euch bis zum kirchlichen Kindergarten der Gemeinde. Ein Akkordeonspieler begleitet euch mit schöner Musik. Wärmt euch dort am Martinsfeuer und esst Würstchen vom Grill.

Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V. (Kreuzberg)

Kommt doch zum Kinderbauernhof im Görlitzer Park nach Kreuzberg. Der Martinsumzug führt euch quer durch den Park – und das samt Esel, einem Fackelzug und einem Posaunenchor. Euer Laternenlauf endet an der Emmaus-Kirche der evangelischen Emmaus-Ölberg-Kirchengemeinde. Nun folgt ein St.-Martinsspiel. Heißer Kakao und Weckmännerversüßen euch die Stimmung zusätzlich.

Kinderbauernhof der ufaFabrik (Tempelhof)

Der Kinderbauernhof des Nachbarschaftszentrums (NUSZ) Ufa Fabrik in Tempelhof feiert mit euch ein großes Laternenfest inklusive Laternenumzug. Neben euren Laternen leuchtet ein flackerndes Lagerfeuer. Naschereien wie Kakao oder Stockbrot. In der Regel gibt‘s obendrein musikalische Unterhaltung und ihr habt die Möglichkeit, die Ponys des Hofs zu besuchen.

Letteplatz (Reinickendorf)

Der Letteplatz in Reinickendorf (Anfahrt – im Quartiersmanagement-Gebiet Lettekiez) verwandelt sich jährlich Anfang November dank kunstvoller Licht-Installationen in ein leuchtendes Wunderland. Ihr eröffnet mit eurem Laternenumzug feierlich dieses Leucht-Spektakel. Dort gibt es für euch in der Regel tolle Vorführungen wie das Martinsspiel, eine Feuer- und LED-Show oder Puppentheater.

Eine selbstgebastelte, elektrische Laterne in Eulen-Form für den Laternenumzug bzw. Martinsumzug

St.-Josef-Kirche (Köpenick)

Die Ökumene in Köpenick feiert ein schönes Martinsfest: Evangelische und katholische Kirchengemeinden des Bezirks treffen sich zunächst in der St.-Josef-Kirche (Anfahrt) zu einem gemeinsamen Gottesdienst. Dann lauft ihr gemeinsam beim Laternenumzug idyllisch am Wasser der Dahme bzw. der Alten Spree Köpenick entlang. Der Weg führt euch durch die Köpenicker Altstadt, bis hin zur Schlossinsel.

Auf der Schlossinsel angekommen, erwartet euch allerlei Festliches: Ein schönes Martinsspiel und ein beleuchtetes Martinspferd gehören traditionell dazu. In der Regel werdet ihr obendrein bestens mit Martinshörnchen und Kinderpunsch versorgt.

St.-Nikolai-Kirche (Spandau)

Die St.-Nikolai-Kirche in Spandau (Anfahrt) lädt euch jährlich zum Familiengottesdienst ein. Nach der Andacht lauft ihr singend mit euren Laternen beim festlichen Umzug durch die Altstadt bis zum Familienzentrum Stresow. Genießt dort bei einem Lagerfeuer Stockbrot, Grillwürstchen und warme Getränke.

Wrangelkiez (Kreuzberg)

Die Kreuzberger Nachbarschaftsinitiative Bizim Kiez organisiert jährlich einen schönen Laternenumzug im Wrangelkiez. Der kunterbunte Laternenlauf hat eine klare Botschaft: Er findet für Solidarität und gegen die Verdrängung von Kitas, Kinderläden und anderer Einrichtungen ein. Der Umzug hat jedes Jahr ein anderes fantasievolles Maskottchen, das diesen anführt. In der Vergangenheit waren das zum Beispiel ein Drache oder ein lustiges Laternenmonster. Musik und Feuertonnen sorgen für wahrlich festliche Stimmung.