Eisdielen in Berlin – Eiscreme-Highlights für Kinder

Köstliche Eiscreme-Trends und bei Kindern besonders beliebte Eissorten

Ein lächelndes Mädchen beim Essen von Eiscreme in der Waffel

Inhalt

Süße Versuchung, am besten in Spielplatznähe: E-I-S! Es gibt nichts, was den Frühling und den Sommer so süß macht. Kinder können eigentlich zu jeder Jahreszeit Eis essen – und es deshalb kaum erwarten, dass die Eisdielen und Eiscafés wieder geöffnet sind. Das sind sie in Berlin meistens ab April. Im Mai ist die Eissaison dann schon voll eingeläutet und es ist Zeit, sich die aktuellen Eis-Trends einmal genauer anzusehen – und genau das haben wir als euer Berliner Online-Freizeitportal für euch gemacht! 😊

Ein lächelndes Mädchen mit jeweils einer Eiswaffel in der Hand

Welche Eissorten lieben Kinder?

Die Berliner Eisdielen übertreffen sich gegenseitig mit immer neuen Eiscreme-Kreationen – ob in der Waffel oder im Becher. Kinder lieben Streusel in allen Variationen: bunt, schokoladig, in Herzform, silber- oder goldfarben. SahneliebhaberInnen sind unter den Kleinen seltener. Eisbecher-FreundInnen gibt es ebenfalls kaum. Dabei sind die kühlen Kugeln auch im Becher eine Wucht.

Kinder sind manchmal so gar keine TrendsetterInnen, sondern ziemlich konservativ in ihrer Eissortenwahl. Schokolade, Erdbeer, Vanille, vielleicht noch blaues „Schlumpf“-Eis (wahlweise „Delphin“ genannt – eine süße, blaue Masse, die Kinder magisch anzieht) – diese beliebten Eissorten kommen (fast) immer gut. Seit Jahrzehnten machen sie Kinder glücklich. Manchmal ist einfach eben einfach am besten. Und besser als industriell produziertes Eis ist die meistens handgemachte Eiscreme in den schönen Eiscafés Berlins allemal. Und wer kein Eis mag, die/den können echte Eis-Fans mit einem Zwinkern  fragen: „Hast Du einen an der Eiswaffel?“ 😉

Eiscreme aus Eisdielen macht Familien mobil

Ein Eis ist auch deshalb so schön, weil ihr damit mobil seid. Schleckend könnt ihr weiterziehen und noch entspannt euren Roller dabei schieben, den Ball kicken oder auf einer Wippe abhängen. 😉 Einhändige Eishändige solltet ihr in einem gewissen Alter natürlich noch im Auge behalten. Und manchmal müsst ihr auch wieder zur Eisdiele zurück, weil das Eis im Sandkasten gelandet ist. Da ist es gut, sich einen Spielplatz in Eisdielennähe zu suchen, damit ein solches Malheur nicht dem Nachmittagsspaß einen Strich durch die Rechnung macht. Schließlich wollt ihr WaffelheldInnen es euch ja schmecken lassen! 😊

Unsere Empfehlung ist zum Beispiel das Familiencafé Spielzimmer: Das befindet sich in Prenzlauer Berg am Helmholtzplatz und verwöhnt euch im Sommer mit leckerer Eiscreme. Die könnt ihr dank Durchreiche ganz praktisch von draußen entgegennehmen. Ganz in der Nähe findet ihr das Zeiss-Großplanetarium und einen schönen Kinderspielplatz. Das ruft nach einem Familienausflug! 😊

Zwei Kinder in einer Eisdiele beim Eisessen: Die Eiskugeln sind in Waffeln und mit bunten Zuckerstreuseln bestreut

Eiscreme-Highlights für Kinder in Berlin

Schwarzes Eis mit Aktivkohle

„Ich ess schwarz!“ Eis ist bunt und leuchtet in allen Farben? Nicht immer. Manchmal ist es auch schwarz wie die Nacht. Eingefärbt wird die Eiscreme dann mit Aktivkohle – ein Trend, den zum Beispiel auch die Berliner Eismanufaktur Vanille & Marille in Kreuzberg erkannt hat. Die Aktivkohle gewinnt man aus verbrannter Kokosnussschale. Sie sorgt für ein Eisvergnügen, das nicht nur Gothics und Metalheads gute Laune macht.

Der Black-Food-Trend stammt aus Japan. Dort stehen die Leute nicht nur auf Romantik à la Hanami – dort wird es auch mal verrucht dunkel: zum Beispiel mit einem schwarzen Hotdog mitsamt schwarzer Wurst … Dieser düstere Leckerbissen geisterte durch Social Media und inspirierte die Welt zu weiteren Kreationen im Dark Look. Mittlerweile gibt es Burger, Pizza oder die sonst so kunterbunten Macarons im edlen Schwarz.

Ice Cream Rolls – hauchdünne Eiscreme-Rollen

Kids auf dem Weg in die Pubertät halten sich gern an einem Eis fest und be-waffeln sich mit Coolness. Eltern, die ihre Coolness unter Beweis stellen wollen, versuchen es mit Ice Cream Rolls – dem Trend aus Thailand. Seit einiger Zeit sind diese hübschen Eisrollen auch im Eiscafé Delabuu in Friedrichshain zu haben.

Was das für Rollen sind? Die EiskünstlerInnen vermengen zuerst Eismasse mit beliebigen Zutaten auf einer gekühlten Platte. Dann zerhacken sie die Masse und streichen sie hauchdünn aus. Mit einem Spachtel und viel Liebe kratzen sie dann das Eis von der Platte, sodass hauchdünne Röllchen entstehen. Dann aufrecht in einen Becher platziert, können allerlei Leckereien auf die Eiscreme-Rollen regnen: Kinder favorisieren Mini-Marshmallows oder Schokostückchen, Eltern karamellisierte Haselnüsse.

Stickstoff-Eis – Eiscreme dank Flüssigstickstoff

Kommt ins Eis-Labor! Habt ihr Lust auf eisige Experimente? Im Woop Woop Ice Cream Store in Berlin-Mitte könnt ihr bei der Zubereitung von Stickstoff-Eis zuschauen. Innerhalb von Sekunden werden dabei frische Zutaten in einer Küchenmaschine mit – 196 °C kaltem Flüssigstickstoff schockgefroren. Krass! Währenddessen habt ihr das Gefühl in einem Labor zu stehen: Es qualmt und dampft. Durch das Expressfrosten entstehen weniger Eiskristalle als bei herkömmlichem Speiseeis. Deshalb ist geschocktes Eis (😉) cremiger und geschmacksintensiver. Intensiv ist auf jeden Fall schon einmal das Spektakel der Zubereitung!

Vegane Eiscreme

„Eine Kugel Glück, bitte!“ Eis macht glücklich. Das ist mal klar. Auch VeganerInnen und Laktoseintolerante kommen zu ihrem eisigen Vergnügen. (Wassereis und Fruchtsorbets sind übrigens in der Regel automatisch vegan und somit laktosefrei.) Der Markt macht allen, die auf Milchprodukte verzichten wollen, leckere Angebote – und die sind sehr beliebt! Veganes Eis ist also buchstäblich in aller Munde. HerstellerInnen und Eisdielen haben immer mehr vegane Eissorten im Programm – zum Beispiel die rein vegane Eisdiele Tribeca Ice Cream.

Häufig ist rein pflanzliche Eiscreme obendrein bio. Wenn ihr nicht längst vegan und/oder bio euer Eis verzehrt: Richtig gutes handgemachtes, veganes Eis ist etwas weniger süß und entfaltet dadurch seine Aromen stärker. Freut euch also auf eine leckere Geschmacksexplosion!